Mein Lieblingsspiel

Donnerstag, 11. August 2011

Wäschespinne Linomatic V 400 vom Baumarktdirekt.de

Ich darf heute bei Baumarktdirekt.de die Wäschespinne von Leifheit Linomatic V 400 testen.
Ich hatte Glück ,als ich mich für den Test beworben habe auf Facebook ,dass ich ausgewählt wurde dafür.
Diese Wäschespinne hat eine Leinenlänge von 40 Metern, was ungefähr 4 Waschladungen aufnimmt. Der Hersteller gewährt 3 Jahre Garantie auf das Produkt.

Es gibt auch noch Zubehör was man separat nachbestellen kann,
es handelt sich dabei um:


·        Einen  Zentrierbodendübel für das direkte benutzen im Erdreich
·        Eine Schutzhülle ,die über die Wäschespinne gezogen wird um sie vor Regen zu schützen
·        Kleinteilehalter wie z.B. für Kleiderbügel

Diese Wäschespinne kam sehr gut verpackt an.
Zu erst muss langsam die Folie entfernen werden um nichts zu beschädigen.
Zum Vorschein kommt: 

·        eine Gebrauchsanweisung,
·        die Wäschespinne wobei das Standrohr im unteren Teil in zwei Teilen geliefert wird,
·        die Bodenhülse  
·        als nette Zugabe 15 Wäscheklammern.

Wenn man die Gebrauchsanweisung aufmerksam verfolgt, wird man darauf hingewiesen ,was zu beachten ist beim aufstellen:
  1. bei der Aufstellung der Wäschespinne sollte man einen sonnigen und Bäume freien Standort auswählen, da der Wäscheschirm sich frei drehen lassen muss.
  2. Heben Sie ein Loch gemäß der Skizze aus.
  3. mischen von 2 ( 10 Liter Eimern ) Beton mit etwas Wasser (erdfeucht) im Verhältnis 5 Teile Sand und 1 Teil Zement und damit das Loch auffüllen.
  4. die Bodenhülse dabei senkrecht in das gefüllte Loch halten und mit einer Wasserwaage korrigieren. Die Bodenhülse muss soweit herausschauen das der Deckel sich öffnen und schließen lässt.
  5. der Beton sollte nun ein paar Tage aushärten, bis er belastet werden kann.
Die Bodenarbeiten wurden laut Skizze ausgeführt und nun kann ich die Wäschespinne zusammenbauen und zum Einsatz bringen.

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass man als erstes einen Kreuzschraubendreher benötigt um die 2 Teile der Wäschespinne zusammen zu fügen.

mit Hilfe des Schraubendrehers öffne ich die eine Schraube und lege sie bei Seite. 


   Dann werden die beiden Teile zusammen gefügt und mit Hilfe der Schraube und des
  Schraubendrehers  wieder zusammen fest verbunden.

 
 die Bodenhülse hier im Bild wurde schon im Beton befestigt, nur um zu 
 zeigen wie es ausschaut
 



die zusammengebaute Wäschespinne wird langsam in die Bodenhülse gesteckt


der Transportschutz muss nun entfernt werden, es ist eine Rote Schnur die um 
die Wäschespinne gespannt war, diese Schnur öffnen und entfernen




die Rote Schnur zur besseren Ansicht



das öffnen der Wäschespinne geht ganz leicht mit Hilfe der Zugschnur und den roten
Kreisel als Schutz fürs durchrutschen



Wäschespinne halb offen



Wäschespinne offen



Zugabe Wäscheklammern um gleich zu bestücken



Kinderleicht Wäsche aufhängen …



das geht ganz leicht durch drehen der Wäschespinne von einen Standpunkt aus


Bewertung.:

Verpackung :  geringer Abfall ,kann getrennt über den Hausmüll entsorgt werden

Aufbau :           durch wenige Handgriffe mit Hilfe eines Schraubendrehers kann 
                            die Wäschespinne aufgebaut werden
                        
                            Das betonieren der Bodenhülse in die Erde ist auch einfach zu 
                            handhaben mit Hilfe einer Wasserwaage
                     
               
Benutzung :    das  öffnen der Wäschespinne mit Hilfe der Zugleine geht ganz leicht.
                            Die Leine kann man dann in den kleinen Schlitz am Standrohr
                            einhängen, damit sie nicht so auf der Erde liegt .
                            Ganz leicht lassen sich die Wäschestücke durch drehen der
                            Wäschespinne auf die restlichen freien Leinen aufhängen und auch 
                            so wieder abhängen.
                            Wenn die Wäsche trocken ist, wird nach dem abnehmen der Wäsche 
                            die Wäschespinne wieder geschlossen, mit Hilfe der Zugschnur.
                            Ein leichtes ziehen an der Schnur und die Wäschespinne schließt sich 
                            wieder, dabei die Schnur locker lassen.
                            Dadurch werden die Leinen geschützt aufbewahrt in den
                            Tragarmen der Wäschespinne und die Leinen verschmutzen nicht.
                    
Sonstiges:        bei längeren Nichtbenutzen  der Wäschespinne z.B. im Winter oder 
                            beim Rasenmähen, kann die Wäschespinne an einem anderen Ort
                            aufbewahrt werden.
                            Dabei die Bodenhülse mit Hilfe des Deckels schließen, damit kein 
                            Schmutz oder andere Dinge hineinfallen.
                            Dennoch sollte die Bodenhülse ab und zu von Schmutz gereinigt 
                            werden .
                            Sehr zu empfehlen ist auch eine Schutzhülle für die Spinne um sie 
                            vor Ausbleichen und Schmutz zu schützen.
                     
Meine eigene Meinung nach dem Test:

Ich bin wirklich angetan von dieser Wäschespinne ,sie ist perfekt um viel Wäsche Platz sparend aufzuhängen ,das sind ca. 3-4 Waschmaschinenfüllungen. Sogar große Bettwäsche läst sich außen aufhängen wenn man es nur ein wenig ca. 10 cm umschlägt. Da die Spinne Rund ist kann man im nächsten Eck weiter hängen. Durch das drehen der Spinne hat man kurze Wege und muss nicht immer hin und her laufen. Ich kann sie mit Besten Gewissen weiter empfehlen und die 3 Jahre Garantie geben zusätzlich Sicherheit nichts falsch zu machen bei diesem Kauf. Vielen Dank dass ich testen durfte. Meine Freunde und Bekannten sind Begeistert und werden sich auch  diesen kleinen Luxus gönnen um Ihre Wäsche gut aufgehoben zu wissen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Josefine,

    einen schönen Test mit vielen Bildern hast du da geschrieben :-) Vielleicht könntest du die Spinne beim nächsten Test noch mit anderen Modellen vergleichen? Dann hat man einen besseren Überblick, zum Beispiel beim Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Die Wäschespinne hat eine schöne Größe, wenn man nicht zu viele Schmutzfinken (zum Beispiel Kinder ;-D ) im Haushalt hat.

    Größere und kleinere Modelle findet man unter anderem hier: http://waeschespinnen-im-test.de

    Viele Grüße und noch viel Spaß beim Bloggen :-)

    AntwortenLöschen