Mein Lieblingsspiel

Freitag, 16. Dezember 2011

Edelstahlseife gibt Knoblauchgeruch keine Chance

Heute mache ich einen Test über Edelstahlseifen. Früher habe ich immer darüber gelächelt wenn ich so etwas gehört habe. Konnte mir eigentlich nicht vorstellen , dass Edelstahlseife Gerüche verschwinden lässt.

Darum habe ich die Chance ergriffen und habe nun die Möglichkeit mich
von den positiven oder negativen Aspekten zu überzeugen. Das könnt 
Ihr natürlich hier verfolgen.

Die Edelstahlseife ist angekommen und ich war verwundert dass Sie so ausschaut wie ein Ring.



              Die Edelstahlseife benutzt man wie herkömmliche Seife. 
              Man nimmt diese in die Hand und lässt Wasser darüber 
              laufen und reibt dann die Edelstahlseife mit beiden 
              Händen ca + -1 min. hin und her.




              Küchengerüche wie Knoblauch, Zwiebel oder Fischgeruch 
              an den Händen ist ein lästiges Übel. Man greift dann sehr 
              gerne zu Hausmitteln, wie Milch oder Zitrone. 
              Das bekommt den Händen garnicht gut wenn  diese noch 
              mit Zitrone in Kontakt kommen ...





Der Test, Edelstahlseife gegen normale Seife

                                                  Wir sehen:

links auf dem Bild die Edelstahlseife und 
                                                  
                                                  rechts die normale herkömmliche Seife.



Die Edelstahlseife lässt Gerüche wirklich verschwinden ich habe 
meine Hände mit Knoblauch eingerieben, mit Zwiebel und mit 
Fisch, die Hände sind danach völlig geruchlos. 

Sie trocknet schnell und ein Haken zum Aufhängen ist vom Vorteil. 
Die Lebensdauer scheint unendlich da Sie sich nicht abnutzt und 
Rostfrei ist.

Normale herkömmliche Seife bekommt unangenehme Gerüche 
nicht weg und braucht lange bis Sie trocken ist, dadurch wird 
Sie mit der Zeit unansehnlich. 
Haltbarkeit begrenzt, da Sie sich abnutzt.

Bei beiden Varianten sollte man danach seine Hände eincremen 
um der Haut die nötige Feuchtigkeit zurückzugeben.

Fazit: 

Die Edelstahlseife hat mich überzeugt, da sie schnell und sauber die schlechten Gerüche entfernt.
Auf Grund Ihrer Härte sollte sie nur in Waschbecken benutzt werden, 
die ein ausversehendes entgleiten gut überstehen. 
Glas oder Keramikwaschbecken sind daher eher ungeeignet.


Anmerkung:  

Diese Edelstahlseife hätte ich früher gerne schon gehabt als mein 
Opa vom Angeln immer Fisch nach hause brachte und wir diesen 
dann zubereiteten. 
Angeln ist ja ein sehr schöner Sport oder Freizeitausgleich mit 
einem schönen Nebeneffekt. 

Man bekommt immer etwas leckeres zu Essen und da ich jetzt diese 
Seife habe, macht es mir garnichts mehr aus, so einen Fisch auszunehmen. 

Na habt ihr auch Lust, dann sind diese Seiten von Raubfischguiding bestimmt nach Euerem Geschmack.


Natürlich gibt es noch mehr zu entdecken auf Facebook:






Bilder oder Text dürfen nicht unerlaubt kopiert oder zu anderen Zwecken genutzt werden.

1 Kommentar:

  1. Huhu,ich habe dir einen Blog Award verliehen :-) Schau mal rein
    http://dannysbeautyworld.blogspot.com/2011/12/mein-erster-blog-award.html

    AntwortenLöschen