Mein Lieblingsspiel

Mittwoch, 11. Juli 2012

Nie Wieder Bohren - ganz einfach kleben

Wer von Euch kennt dieses Problem nicht? Man möchte unbedingt in der Dusche zum Beispiel seinen Schwamm oder einen Rasierer befestigen. Aber, die Saugnäpfe von den Haken halten nicht und rutschen immer wieder ab.

Da macht sich Frust schnell bemerkbar. Aber Löcher bohren in die Fließen der Dusche, möchte ich auf gar keinen Fall machen, weil sich dahinter auch Leitungen befinden.

Ich habe nun von einer besseren Idee gelesen, wo man nicht in die Fließen bohren muss und es dennoch hält.

Es nennt sich ganz einfach : "nie wieder bohren".
Eine Revolution in der Befestigungstechnik !

Um das ganze selber einmal auszuprobieren und um wieder glücklich duschen zu können, habe ich mich bei der Firma Nie wieder bohren als Produkt Tester beworben und kann Euch nun dass innovative Produkt vorstellen.


 In der Versandtüte befand sich ein kleines Päckchen...


...mit folgenden Inhalt: ein Adapter mit Gewinde, ein extrem leistungsfähigen Einkomponentenkleber, ein Schlüssel für den Kleber, eine Abdeckung und ein 
Metallhaken verchromt,


Und nun kann es losgehen, ich bin schon sehr gespannt wie es aussieht und ob es auch hält was es verspricht.

Die Montage:

Die Haftflächen müssen tragfähig, sauber, trocken, fett- und trennmittelfrei sein. Fläche am besten mit einem trockenen, sauberen Tuch fest abreiben. Auf gar keinen Fall Badreiniger verwenden - diese enthalten meist Antihaftsubstanzen. Trennschichten können meist mit reinem Alkohol (Isopropanol oder Propylalkohol) aus der Apotheke entfernt werden (ablüften lassen). Bei gewachsten Natursteinen wachslösenden Reiniger verwenden.


Den Schutzfilm von dem Träger abziehen ...


... er dient nur zum Schutz von dem Klebestreifen.


Den Adapter an die gewünschte zuvor gereinigte Stelle kleben und einige Sekunden lang fest an drücken und darauf Achten : bei Adaptern mit zwei Innengewinden vorher prüfen, ob der zu montierende Gegenstand die waage- oder senkrechte Anordnung der Gewinde verlangt.


Mit Hilfe des Schlüssels die Tubenspitze aufstechen und dann dasTubenende in den Schlüssel einfädeln, so kann man den Kleber aus der Tube drücken, wenn man mit dem Schlüssel die Tube aufwickelt. 


Tubenspitze fest und dicht in eines der Löcher stecken. Tubenende aufrollen und den Kleber langsam einfüllen, bis es an der zweiten Öffnung sichtbar austritt. 


Die Klebstoffkammer ist nun komplett gefüllt.
ACHTUNG!
Adapter jetzt nicht mehr an drücken, damit keine Hohlräume zwischen Wand und Adapter entstehen.


Jetzt heißt es warten, mindestens 12 Stunden muss der  Einkomponentenkleber aushärten.
Danach eventuell überschüssigen Kleber mit dem Fingernagel oder einer Klinge entfernen.


Nun nur noch die Abdeckung über das Gewinde des Adapters stecken und den verchromten Metallhaken auf das Gewinde schrauben und gemäßigt mit der Hand anziehen.
Fertig !! So einfach war das. Nun kann ich meinen Schwamm mit Stil aufhängen.



Keine Sorge, das System ist auch:


Auf diesen Bild sieht man rechts den weißen Plaste Haken mit Sauger, dass sieht nicht sehr schön aus, diesen werde ich auch noch ersetzen durch einen " nie wieder bohren" Haken,
im Online Shop von Nie wieder bohren gibt es viele verschiedene Produkte die man so einfach an die Wand bringen kann.
Wie Ihr seht, mein Schwamm hängt perfekt am verchromten Haken.


Und wenn der Haken von nie wieder Bohren nicht mehr erwünscht ist, lässt er sich ganz einfach ohne Spuren wieder entfernen.
Rohrzange ansetzen und den Adapter Bitte ganz langsam und mit gleichmäßigem Druck abdrehen.

Der Haken hält noch immer, bin wirklich sehr zufrieden mit dem getesteten Produkt von 

" nie wieder bohren ". Kann es jeden empfehlen, der auf so etwas schon lange gewartet
hat.

Bei Interesse findet Ihr nie wieder bohren auch auf Facebook.

Und hier kommt noch ein kleiner  Animationfilm von nie wieder bohren.





Quelle:        Nie wieder bohren     Flyer        Privat Fotos 

Die enthaltenen Bilder und Texte sind Eigentum der jeweiligen Besitzer unterliegen 
den Copyright und berechtigen nicht zu unerlaubten kopieren oder anderweitigen Verwendungszweck.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen